Die Pajasse
Vom Narr zum Organisator

Pajasse im Amt und im Ruhestand

Brigitte Siber

seit 2013

1. amtierender Pajass

René Moggio

seit 2015

2. amtierender Pajass

Urs Wegmann

2006 bis 2012

1. Alt-Pajass

Fabian Moser

2009 bis 2014

2. Alt-Pajass

Hintergrund

An der alten Bubenfastnacht traten nicht nur die uniformierten Schüler in Aktion. Die Umzüge waren stets begleitet von Pajassen, die mit Saublatteren auf den Boden schlugen und die Spenden des Publikums einsammelten. Der Pajass (oder Bajazzo) ist eine traditionelle Narrenfigur. Der Bajazzo ist verwandt mit dem Harlekin aus der italienischen «Commedia dell'arte». Er gilt als Tölpel und Spassmacher. Letzter lebender Zeitzeuge und selber Pajass der alten Bubenfastnacht war der mittlerweile verstorbene Franz Brunner. Initiant der Neuauflage war sein Enkel Urs Wegmann, der es als familiäre Pflicht ansah, das Erbe seines Grossvaters anzutreten. Heute «amten» jeweils zwei Pajasse während sieben Jahren. Sie entscheiden (theoretisch) in völliger Narrenfreiheit, wie die Bubenfastnacht durchgeführt wird. Nach sieben Jahren treten sie in den Stand des Alt-Pajass. Der neue Pajass wird ohne Rückfrage durch den abtretenden bestimmt! Wer sich bewirbt ist chancenlos.